Sportküstenschifferschein (SKS) Elba-Portoferraio

Leistungen inklusive::

  • Segelyacht 40-46 Fuss
  • Kleine Crew
  • Kojenplatz in einer Doppelkabine (Einzelkabine auf Anfrage)
  • Skipper(in) mit DSV Ausbildungslizenz
  • Beiboot mit Aussenborder
  • Gasflasche für Herd und Backofen
  • Yachtkaution
  • Seemeilenbestatigung
  • Hafengebühren in Start-/Zielhafen am An- und Abreisetag

Leistungen exklusive:

  • Eigene Anreise + Parken
  • Bettwäsche
  • Essen im Restaurant
  • Bordkasse: Endreinigung, Hafengebühren, Diesel, (Skipper)-Verpflegung (ca. 150-200€ p.Person/p.Woche)

 Sie haben keinen passenden Termin gefunden?

Gerne beraten wir Sie und stellen mit Ihnen gemeinsam Ihren Wunsch-Törn zusammen.

SKS-AUSBILDUNGSTÖRN

Verbessern Sie Ihre Segeltechnik

Machen Sie sich auf zu neuen Ufern!

Sie wollen endlich mit Familie oder Freunden einen Segeltörn auf dem Meer machen? Den Befähigungsnachweis Sportküstenschifferschein (SKS) ablegen? Und damit als Skipper den Nachweis bringen, den die meisten Vercharterer mittlerweile fordern? Sie wollen mehr Sicherheit auf dem Meer bekommen? Ihre Segeltechnik entscheidend verbessern? Wer segeln will, will raus aufs Wasser. Das ist nur verständlich. Und so tauschen wir den Schulungsraum gegen das Segelboot. Hier an Bord sind Sie richtig, wenn Sie als angehender Hochseesegler bis zu 12 Seemeilen vor der Küste segeln wollen.

An Bord trainieren Sie während des Törns direkt mit unseren erfahrenen Skippern den Umgang mit der Yacht auf dem Meer und im Hafen. Wir segeln ca. 150 Seemeilen pro Woche. Und verbinden das Nützliche mit dem Angenehmen.

Was Ihre Ausbildung so einzigartig macht? Anders als bei manchen anderen Anbietern fahren wir jeden Tag einen anderen Hafen oder Ankerplatz an, um dort zu übernachten. Mittwochnachmittag kommen wir am Prüfungsort an und nutzen dann auch noch den ganzen Donnerstag, um die Umgebung des Prüfungsortes kennen zu lernen und unsere Generalprobe zu machen. Am Freitag schließlich findet dort Ihre Prüfung statt.



Abends schließen wir den Tag mit einem leckeren Essen und einem schönen Glas Wein ab und besprechen in entspannter Atmosphäre den Tag. Danach lassen wir uns in unseren Kojen vom See in den Schlaf wiegen. Wie sich gute Seemannschaft anfühlt, lernen Sie quasi nebenbei.

 

Jahr 2016: Alle SKS-Prüflingen haben bestanden :-) !!!

 

SKS-Törn Termine 2017

 
SKS-Ausbildungstörn mit Prüfung


22.04 - 29.04.2017 (Prüfung 28.04)      650 € pro Person pro Woche        - Ausgebucht -
29.04 - 06.05.2017 (Prüfung 05.05)      650 € pro Person pro Woche        - Ausgebucht -

Gratuliere! Alle bestanden!

1 Woche:
(Empfehlung: SKS-Törn + Prüfung in eine Woche nur mit ausreichende Vorerfahrung und Seemeilen)


07.10 - 14.10.2017 (Prüfung 13.10)      650 € pro Person pro Woche         - 4 freie Plätze -

28.10 - 04.11.2017 (Prüfung 03.11)       650 € pro Person pro Woche        - 5 freie Plätze -

  • Teilnahme am Törn ist auch ohne Prüfung möglich!
  • Schwerpunkt: SKS-Training
  • ca. 150 Seemeilen
  • min. 3 Personen - max. 5 Personen
  • Empfohlen Vorerfahrung: Segelsetzen und -bergen im Fahrt, Fahren bestimmter Kurse, Wenden, Halsen, Q-Wende, Manöverkreis, Beidrehen/Beiliegen, Aufschießer Fahren, Ein- und/oder ausreffen in Fahrt, An- und Ablegen.

2 Woche: 

30.09.2017 - 07.10.2017 (Skippertraining)

07.10 - 14.10.2017 (Prüfung 13.10)                            1200 € pro Person pro 2 Woche

  • Teilnahme am Törn ist auch ohne Prüfung möglich!
  • Schwerpunkt: Skippertraining und SKS-Training
  • ca. 300 Seemeilen
  • min. 3 Personen - max. 5 Personen
  • Empfohlen Vorerfahrung: Fahren bestimmter Kurse, Wenden, Halsen, Manöverkreis

SKS-Angebot 1: SKS-Theorie + Skippertraining (Törn) + SKS-Praxis (Törn)  1430 €
SKS-Angebot 2: Skippertraining (Törn) + SKS-Praxis (Törn) 1200 €
SKS-Angebot 3: SKS-Theorie + SKS-Praxis (Törn)  865 €

 

Buchungsanfrage

 

Was sind die Inhalte des SKS-Ausbildungstörns


Neuen Prüfungsstandards Sportküstenschifferschein 2017

Rettungsmanöver unter Segel:

  • Rettungsmanöver mit Halse und Q-Wende

Rettungsmanöver mit Machineunterstützung:

  • Rettungmanöver mit Quickstop und Teardrop

Manöver unter Segel:

  • Segelsetzen und -bergen im Fahrt
  • Fahren bestimmter Kurse
  • Wenden, Halsen und Q-Wende
  • Manöverkreis
  • Beidrehen/Beiliegen
  • Aufschießer Fahren
  • Ein- und/oder ausreffen in Fahrt

Manöver mit Antriebmachine:

  • Kursgerechtes Aufstoppen auf engem Raum
  • Wenden auf engem Raum
  • Langseits An- und Ablegen mit Backbord- und Steuerbordseite
  • Rückwärts An- und Ablegen
  • Ankermanöver

Seemannschaft:

  • Sicherheitseinweisung
  • Notrolle
  • Handhabung Lifebelt und Lifeline
  • Anwenden von Leinen beim An- oder Ablegen (Spring, Vor- und Achterleine, Leine auf Slip)

Motor:

  • Kontrolle (Ölstand, Kühlwasser) und Starten
  • Störungen (Öldruck, Kühlwasser, Warnleuchte, Batteriezustand)

Wetterkunde:

  • Beurteilen der Wetterlage und –entwicklung
  • Ablesen der Wetterinstrumente Thermometer und Barometer
  • Logbuch ausfüllen

Navigation:

  • Bestimmung von Kursen und des Schiffsortes unter Anwendung der terrestischen und elektronischen Navigation
  • Arbeiten mit Steuer- und Peilkompass

Zusammen mit dem Theorie-Modul haben Sie nach bestandener Prüfung alle benötigten Kenntnisse in Seemannschaft, Schifffahrtsrecht, Navigation und Wetterkunde.

 

Der Sportküstenschifferschein (SKS):


Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist ein international gültiger Führerschein. Er wird als freiwilliger Führerschein benötigt, wenn man ein mit mehr als 11,03 KW (15 PS) motorisiertes Sportboot auf Seeschifffahrts- und Seestraßen führen will.

  • Der Geltungsbereich ist die 12-Seemeilen-Zone.
  • Der SKS ist aber auch der Einstieg in die gewerbliche Schifffahrt mit Sportbooten im Küstenbereich.
  • Viele Vercharterer setzen diesen Schein voraus, um eine Yacht zu mieten.

Praxisprüfung:

  • Bei der praktischen Fahrprüfung unterscheidet man den Teil unter Motor und den Teil unter Segeln.
  • Motor: An- und Ablegen, Steuern nach Kompass-Kurs, Mensch-über-Bord Manöver
  • Segeln: Setzen und Bergen der Segel, Fahren bestimmter Kurse, Wenden und Halsen, Manöverkreis Mensch-über-Bord-Manöver mit Halse und Q-Wende, Beidrehen, Reffen unter Fahrt
  • Andere Prüfungsteile können Sicherheit, Motorkunde oder Aufgaben am GPS bzw. nautischen Unterlagen sein
  • Der Prüfer ist mit an Bord
  • Bei Fehlern bekommt man einen zweiten Versuch. Ausnahme: Wird beim Mensch-über-Bord-Manöver die Person überfahren oder der Motor nicht ausgekuppelt hat man die Prüfung nicht bestanden

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung:

  • Mindestens 16 Jahre alt am Tage der Prüfung
  • 1 Passbild
  • Eine Kopie des Sportbootführerscheins See ( SKS-Schein baut auf den Sbf See auf)
  • Eine Bescheinigung über gefahrene 300 Seemeilen oder Meilenbuch. (Seemeilen SKS-Törn zählen mit oder Segeln Sie einen Urlaubs- oder Seemeilentörn mit)

Reihenfolge von Praxis und Theorie:
Die Reihenfolge der Ausbildung und der Prüfungen ist freigestellt. Jedoch müssen die theoretische- als auch die praktische Prüfung innerhalb von 24 Monate abgelegt und bestanden werden.

 

 

Buchungsanfrage

Segelschule ÜberlingenSeehotel Adler Ludwigshafen am BodenseeStöckle AkademieMarketing & Eventplanung